Padmasambhava, der 2. Buddha

Guru Rinpoche

                                                    Om Ah Hung Vajra Guru Padme Siddhi Hung




Dudjom Rinpoche: 

"Die eigentliche, innerste Bedeutung dieses Mantras ist:  Ich rufe dich an, den Vajra Guru, Padmasambhava, mögest du uns durch deinen Segen gewöhnliche und höchste Siddhis gewähren."


Dilgo Khyentse Rinpoche:
„Es wird gesagt, dass die zwölf Silben des Vajra-Guru-Mantras den gesamten Segen der zwölf Arten der Lehre enthält, die von Buddha gelehrt wurde, die die Essenz seiner 84.000 Dharmas ist. Daher ist die Rezitation des Vajra-Guru-Mantras gleich dem Segen der Reztiation oder dem Praktizieren der gesamten Lehre des Buddha. Der Weisheitsgeist von Padmasambhava ist in der Form des Mantras manifestiert. Diese zwölf Silben sind eigentlich die Emanation seines Weisheitsgeistes und sie sind mit seinem ganzen Segen ausgestattet. Das Vajra-Guru-Mantra ist Padmasambhava in der Form des Klangs. Wenn du ihn also mit der Rezitation der zwölf Silben anrufst, dann ist der Segen und Verdienst, den du erlangst enorm. In diesen schweren Zeiten ist es angebracht, Zuflucht zum Vajra-Guru-Mantra zu nehmen.“


Trulshik Rinpoche:
„Für die Praxis der Annäherung wird gesagt, dass man das Mantra von Guru Rinpoche 1.200.000 Mal rezitieren soll. Wenn wir diese 1.200.000 Rezitationen durchführen können, dann werden wir den Segen von Guru Rinpoche erhalten, so sagt man. Man sagt auch: „Mit zehn Millionen Siddhis wird man an einem Ort der Vidyadharas wiedergeboren werden.“ Das bedeutet, wenn du das Vajra-Guru-Mantra zehn Millionen Mal rezitierst, dann wirst du in einem Bereich der Vidyadharas wiedergeboren. Es wird sogar gesagt, wenn du die Ansammlung von 1.200.000 Mal sieben Mal rezitierst, dann wirst du gleich wie Guru Rinpoche in diesem Leben werden. Durch das zehn Millionen malige Rezitieren des Mantras (wörtlich „100.000 mal 100.000 Mal“), wirst du die Stufe erreichen, von der du nicht mehr umkehrst. Daher ist der Nutzen der Rezitation des Vajra-Guru-Mantras wirklich unvorstellbar.“


Bedeutung der einzelnen Silben des Mantras:

OM repräsentiert den Segen der Körper der Buddhas; innerlich reinigt OM alle negativen Handlungen, die mit dem Körper begangen wurden.

AH repräsentiert den Segen der Sprache der Buddhas: innerlich reinigt AH alle negativen Auswirkungen, die durch das Sprechen entstanden sind.

HUM repräsentiert den Segen des Weisheitsgeistes aller Buddhas; innerlich reinigt HUNG alle negativen Gedanken.

VAJRA symbolisiert Dharma-Kaya, die Einsicht in die essentielle Buddha-Natur und entspricht dem Adi-Buddha Amithaba.

GURU symbolisiert Sambhoga-Kaya, die verborgenen spirituellen Eigenschaften des Buddha und entspricht dem Boddhisattva Avalokiteshvara

PADMA symbolisiert Nirmana-Kaya, die Verkörperung der Buddhas in wahrnehmbarer Form.

SIDDHI sind die übernatürlichen Kräfte, die durch spirituelle Praxis erlangt werden.

HUM ist der Weisheitsgeist und der Katalysator des Mantras: So ist es!.